© George Lund
Aktuelle Meldung des PRO BAHN Bundesverbands
07.06.2024

VVO Dresden – Priorität auf Zuverlässigkeit gefordert

Im Dezember 2022 hatten DB Regio und der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) das Angebot auf der Dresdner Linie S-Bahn-Linie S1 reduziert. Nach anderthalb Jahren sollen ab 10. Juni zwischen Pirna und Meißen nun ein paar zusätzliche Züge fahren. Das normale Grundangebot wird allerdings nicht wieder hergestellt. Der Fahrgastverband PRO BAHN weist darauf hin, dass die Züge auch deshalb häufig überfüllt sind, weil Wagen fehlen. Da die Probleme mit Personal- und Fahrzeugmangel weiterhin bestehen, sieht PRO BAHN durch die angekündigten drei zusätzlichen Fahrtenpaar keine Verbesserung der Zuverlässigkeit. Statt falsche Erwartungen zu wecken wird die Anmietung von Fahrzeugen und eine ausreichende Kapazität der Züge gefordert.

Diese Seite teilen:
Diese Seite teilen: